Unsere Selbsthilfe gewinnt steirischen Krebshilfe-Förderpreis 2009

Der Förderpreis der Krebshilfe Steiermark 2009 wurde heuer erstmals auf drei Preisträger aufgeteilt – und unsere Myelom- und Lymphomhilfe ist einer davon! Der Wettbewerb wendet sich sowohl an onkologisch verankerte Leistungsträger als auch an engagierte Laien. Er stand diesmal unter dem Motto "Hilfe für Krebskranke – Beratung, Betreuung, Diagnostik und Therapie".

In der Bewerbung stellten wir all unsere Initiativen vor, mit besonderer Berücksichtigung der Steiermark- bezogenen. Dem Thema "Beratung – Betreuung" entsprechend waren zwei Schwerpunkte herausgearbeitet, nämlich die Weitergabe von breitgefächerter Information zur Steigerung des Wissens um die Krankheit, des Selbstvertrauens und der Eigenverantwortlichkeit einerseits und andererseits das Anliegen, unseren Mitbetroffenen zu vermitteln, dass sie mit den Problemen rund um die Erkrankung nicht alleine gelassen sind.

Wir freuen uns sehr über die Wertschätzung, die mit diesem Anerkennungspreis ausgedrückt wird und nehmen sie als Ansporn für unser weiteres Wirken.

Unsere Ansprechpartnerin in der Steiermark, Frau Dr. Lukan, wurde namens des Präsidenten der Steirischen Krebshilfe, Univ.-Prof. Dr. Edgar Petru, herzlich zur offiziellen Förderpreis-Übergabe im Rahmen einer kleinen Feierstunde am 9. November 2009 ins Krebshilfe-Zentrum Graz-St. Peter eingeladen. Die Absicht ist es, Gelegenheit zu geben, in diesem kleinen, bewusst sehr persönlichen Rahmen die prämierten Projekte einander kurz vorzustellen, sich selbst (besser) kennen zu lernen und einfach der gemeinsamen Freude Ausdruck zu verleihen, dass solche positiven Arbeiten unser gemeinsames - und bekannt schwieriges - Tätigkeitsfeld Tag für Tag entscheidend verbessern.